Unsere Seite auf Google+

Rapid-prototyping

 

Unsere Vielseitigkeit ist der Schlüssel zu ihrem Erfolg

PREISAUSKUNFT innerhalb 24 Stunden

Mail: info@spritzguss-kunststoffteile.at

 

Verschiedenste Technologien und der Einsatz von unterschiedlichsten Materialien sind gerade in der Produktentwicklung äusserst wichtig.Ob Stereolithographie (STL) oder Selektives Lasersintern (SLA) zur Erstellung von Prototypen bzw. Urmodellen bis hin zur Fertigung von Kleinserien im Vakuumguss Verfahren oder in der RIM Technologie.Viele Bauteile werden bereits im rapid-tooling Verfahren mittel CNC 5-Achsen Fräsmaschinen direkt aus den geforderten „original Material“ gefertigt.

 

 Alles zum Thema Rapid Prototyping finden Sie auf:
https://www.hintsteiner-group.com/rapid-prototyping/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bevor ein Kunststoffspritzguss Werkzeug gefertigt wird, werden Versuchsmuster im Rapid-Prototyping Verfahren erstellt. Prototypen aus ABS werden direkt aus Vollmaterial zerspannt und gegebenfalls mit einen Spezialkleber verschmolzen. Dies ermöglich uns große Prototypen aus Kunststoff bzw. feine Bauteile mit scharfen Kanten und Konturen zu erstellen die wir gegebenfalss als Urmodelle einsätzen. Im SLA (Selektives Lasersintern) Verfahren werden Werkstoffe aus Polyamid PA12, PEEK und Polyamid PA11 hergestellt.Kleinserien werden im Kunststoff-Spritzgussverfahren und mittels Kunststoffspritzguss produziert.Für kleine Stückzahlen wird in der Rapidprototyping Technik ein Silikonwerkzeug erstellt und durch dasVakuumgießen werden Bauteile produziert.Polyurethane (PU) werden in eine Silikonform gegossen und anschliessend werden in einer hohen Qualität die Kunststoffteile entformt. Diese RP-Teile können in verschiedenen Haptiken und Farben Produziert werden.